Frauen, die schreiben. Teil 2: Hildegard Knef

AutorInnen, Dinge, die ich mag

image

Hilde weiß Bescheid!

Ganz proklamatisch beginne ich diesen Text um eines vor ab klar zu machen. Wenn’s um Hilde geht, kann mir keiner kommen. Wer also doch kommen will, der kann gleich wieder gehen.

Würde Hilde noch leben, also wäre Hilde jetzt so alt wie ich, dann würden wir vermutlich rauchend in einer Berliner Kneipe sitzen bei Buletten und Bier uns wohl wissend zu nicken und dreckige Witze über Männer machen.

Heimlich wäre ich zwar super neidisch auf ihre wahnsinnig tiefe Stimme, aber das würde uns nicht entzweien. Denn Hilde spricht die Dinge aus. So wie sie sind.Und so eine Freundin braucht jeder.

Warum ist Hilde unter die schreibenden Frauen gekommen?

Wer Hilde nur als Schauspielerin und Sängerin kennt, vermisst meiner Meinung nach eine wichtige Seite an ihr.
Denn die meisten Liedtexte hat sie selbst geschrieben, darunter auch ihr wohl bekanntestes Lied: Für mich solls rote Rosen regnen.

Neben den Liedtexten gibt es aber auch zahlreiche Gedichte, die man alle in dem wunderbaren Band Ich brauch Tapetenwechsel lesen kann.

Hilde fordert. Aber nicht auf einer intelektuellen, sondern vielmehr auf einer emotionalen Ebene. Ihre Texte sind aufrichtig und direkt. Man versteht sofort worum es geht, fühlt mit.

Neben Gedichten bzw. Liedtexten schrieb sie zudem noch ihre Autobiographie: Der geschenkte Gaul. Indem sie vor allem ihre Jugend, aber auch ihre spätere Karriere in Amerika und Deutschland beschreibt. Episodenhaft und zeitweise vor und zurück springend entwickelt sie eine sonderbare Erzählung von einer Frau, die immer wieder einstecken muss, zurückfällt, zerbricht und sich wieder aufbaut ohne dabei zynische Stimmungen zu vermitteln. Denn für Hilde gibt es kein fügen, begnügen. Sie will alles – oder nichts…

Mein Lieblingslied von ihr ist  „Ich glaub’ eine Dame werd ich nie“. Und auch da hat Hilde wieder Recht. Ist einfach so!

https://www.youtube.com/watch?v=GnmkHMFdoAk

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s