Was tun gegen Panikattacken?

Mutig leben
tumblr_inline_mp7lqzBEj01qz4rgp

Lena Dunham // Girls

Mutig leben ist nicht immer so einfach. Vor allem, wenn man eine Panikattacke hat. Ich selbst habe eine Zeit lang Panikattacken gehabt und weiß wie schwer es ist damit umzugehen. Und weil ich auch weiß, dass man dann besonders viel googelt und dadurch meistens noch mehr Angst bekommt, hier ein paar Tipps, die mir wirklich geholfen haben.

Sidenote: Ich bin keine Psychologin oder Ärztin und wer stark unter Angst leidet, also nicht nur in Attacken, sondern grundsätzlich, sollte auf jeden Fall zur Ärztin/zum Arzt gehen. Manchmal hat es auch wirklich eher körperliche Ursachen, aber das erklärt euch dann die Ärztin/der Arzt, weil der das studiert hat und nicht ich, die auch nur gegoogelt hat. Sich Hilfe holen ist wichtig und richtig.

  1. Noch niemand ist von einer Panikattacke gestorben. Von Herzinfarkten und Lungenembolie, plötzlichem Leberversagen, ja davon sterben Menschen, da hast du dich bestimmt auch schon bestens im Internet drüber informiert. Das heißt, wenn dir das passiert, weißt du bestens Bescheid und kannst trotzdem nicht viel tun. Gratulation! Sag wie lange dauert deine Internetrecherche schon? Wärst du nicht schon längst tot? Kann man wirklich noch medizinische Fachbegriffe nachschlagen, wenn man im Gelbfieber liegt?
  2. Niemand kann deine Panikattacke sehen. Obwohl man das Gefühl hat der ganze Körper würde explodieren/verschwinden/fallen, von außen betrachtet sehen Panikattacken meistens wie das Gegenteil aus. Die Person wirkt sehr ruhig und in sich gekehrt. Das liegt daran, dass man sich ja auch extrem auf sich selbst konzentrieren muss, weil der Körper ja plötzlich vergessen könnte wie das mit dem Atmen funktioniert. Das hat er ja die letzten „Alter einsetzen“-Jahre auch öfter mal verkackt oder? Hat er? Hat er nicht? Bisher hat man immer atmen können auch im Schlaf ohne konzentriertes darüber nachdenken? Hmh.
  3. Dein Körper ist dein Freund und beschützt dich. Auch wenn man hyperventiliert. Irgendwann wird man dann vielleicht ohnmächtig. Das kann unangenehm sein. Aber vermutlich liegst/sitzt du eh schon irgendwo ganz ruhig und bewegst dich nicht? Da kann nicht mehr viel passieren. Zudem ist  die Wahrscheinlichkeit das man ohnmächtig wird nicht sonderlich hoch, weil man bei einer Panikattacke, wie der Name sagt Panik hat und das ist das Gegenteil von Ohnmacht. Und auch wenn die Panik weniger wird, wird man nicht ohnmächtig. Angst davor zu haben, keine Angst mehr zu haben, ist möglich, aber auch keine richtig gute Idee oder?
  4. Iss einen Apfel. Und noch einen. Und noch einen. So lange bis du dich ruhiger fühlst. Generell ist Essen oder Wasser/Tee trinken eine gute Idee. Generell ist alles außer da liegen und darauf warten, dass man stirbt eine gute Idee.
  5. Lass kaltes Wasser über deine Finger laufen, nimm ein Bad. Wasser ins Gesicht spritzen hilft auch.
  6. Grimassen machen. Darüber lachen wie absurd die Situation ist.
  7. Jemanden anrufen oder jemandem Bescheid sagen, dem man vertraut. Generell ist sich Hilfe holen eine gute Idee.
  8. Einen Spaziergang machen. Das hilft mir immer am meisten. Ein bisschen in die Luft boxen  auch.
  9. Wütend sein. Die häufigste Ursache von Panikattacken ist nämlich unterdrückte Wut. Ein Feind hilft da. Oder sich daran erinnern, was einen letztens richtig aufgeregt hat.
  10. Mach irgendetwas. Egal wie komisch es dir vorkommt und du lieber still da liegen möchtest bis es vorbei ist. Das kann man auch machen, wenn man das Gefühl hat, dass es einem dann besser geht. Bei Panikattacken ist alles erlaubt.
  11. Mach Musik an und sing laut mit.
  12. Schaue dir lustige Youtube Videos an. Oder Tier-Videos. Baby-Pandas. Baby-Katzen. Baby-Babys.
  13. Mach Yoga/Entspannungsübungen. Wechselseitiges Atmen. Puls spüren. Hände zu Fäusten anspannen und loslassen. Generell hilft Yoga Stress zu vermindern und ist daher  eine Überlegung wert. Sich kneifen hilft auch. Oder in die Hände klatschen.
  14. Mach komplizierte Rechenaufgaben oder spiel Sudoku. Alles was ablenkt ist gut. Je mehr man sich auf seine Panik konzentriert umso größer wird sie, aber auch wenn man sich ganz stark darauf konzentriert wird man keinen Herzinfarkt auslösen. Probier es aus. Falls du jetzt doch einen Herzinfarkt hattest, schreib mir doch bitte, damit ich das ändern kann.
  15. Macht dich das wütend, dass ich so lax mit deiner Panikattacke umgehe? Gut. Wer wütend ist, ist weniger ängstlich.
  16. Angst davor zu haben verrückt zu werden, macht einen nicht verrückt. Es macht einen ängstlich. Das ist nicht das Gleiche.
  17. Vermutlich liest du diese Liste, weil du schon einmal eine Panikattacke hattest. Anscheinend lebst du noch und alles ist gut gewesen danach. Je öfter man eine Panikattacke hat, umso besser wird man mit ihr umgehen können. Man wird sie früher erkennen und irgendwann so souverän damit umgehen können, dass man gar keine mehr hat. Das wird passieren. Alles wird gut.
  18. Alles wird gut. So lange sagen, bis man es glaubt oder man keine Lust mehr hat, weil die Panikattacke vorbei ist.

Okay. Ich weiß auch, dass wenn man eine wirklich schlimme Panikattacke hat, diese Tipps in dem Moment schwer zu befolgen sind und man eher das Gefühl hat, das einem gar nichts hilft. Aber es auszuprobieren wird die Panikattacke nicht verschlimmern. Es kann eben einfach nur nicht-helfen. Aber das wird man nur wissen, wenn man es ausprobiert. Und dann hilft es doch. Ausgetrickst hah!

Panikattacken ändern sich auch und manchmal ist einem schlecht (neue Krankheit?!) und dann wieder hat man das Gefühl man kriegt keine Luft. Aber auch das geht vorbei. Es geht vorbei. Und ja es ist verdammt ungerecht, dass man so etwas haben kann. Das ist richtig gemein. Aber man überlebt es. Und dann fühlt man sich stärker, weil man auch stärker ist. Man weiß dann wie es ist. Man hat etwas erlebt. Und man ist nicht allein damit. Viele Menschen mit denen ich darüber geredet habe, hatten schon mal eine oder leiden schon länger darunter. Und das ist auch wichtig zu wissen. Man ist nicht allein. Darüber zu reden hilft. Aufschreiben hilft auch.

Und Katzenvideos.

Flattr this

Advertisements